289

, , , , , , , , ,

Neuere Verfahrensweisen in den Performancekünsten. Neue Formen der Selbst/Bildung?

Kristin Westphal / 2014

[Dieser Text wird 2016/17 freigeschaltet. Sie finden ihn bis dahin im Reader Nr. 2 auf S. 354.]

[Es sind keine weiteren Materialien zu diesem Beitrag hinterlegt.]

Kristin Westphal

(*1953), Prof. Dr. phil. habil. Professorin an der Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz, Fachbereich Bildungswissenschaften. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der pädagogischen Anthropologie und Phänomenologie, Theorie der medialen Erfahrung mit dem Fokus auf Raum, Stimme und Medien; Ästhetik und Bildung: Studien zur Wahrnehmung und Aufmerksamkeit von Theater, Tanz und Performance; Forschung zur Kulturellen und ästhetischen Bildung. Letzte Veröffentlichungen: Räume der Unterbrechung. Theater. Performance. Pädagogik, Oberhausen 2012; zusammen mit Benjamin Jörissen: Vom Straßenkind zum Medienkind, Weinheim 2013. In Vorbereitung zusammen mit Wolf-Andreas Liebert: Performances der Selbstermächtigung, Oberhausen 2015.

More

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Westphal, Kristin

qrcode