Diedrich Diederichsen

(*1957) ist freier Autor und Kulturkritiker. Er war in den 1980er-Jahren Redakteur bei Musikzeitschriften (Sounds, Spex) und später auch als Dozent an Hochschulen tätig. Seit 2006 lehrt er als Professor für Theorie, Praxis und Vermittlung von Gegenwartskunst an der Akademie der bildenden Künste Wien. Seine akademischen Forschungsgebiete sind: Pop-Musik als Modell einer Gegenwartskultur; Die „dritte Kulturindustrie“: Netzkulturen und Entertainment-Architektur; Neo-Formalismus, Psychedelia; Martin Kippenberger und seine Zeit. Web: http://diedrich-diederichsen.de Foto: Arno Burgi
 
Contents
041 · Kreative Arbeit und Selbstverwirklichung
Quotes
Q203: »Das kann alles nicht gut gehen. Einerseits.«